uploads/tx_templavoila/header_magazin_02.jpg

Sein persönliches Glück im Eigenheim finden

Sein persönliches Glück im Eigenheim finden

Viele Familien wünschen sich eigene vier Wände, in denen sie ungestört sind. Denn die Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ist oft hellhörig und man fühlt sich durch die Geräusche der Nachbarn gestört. Außerdem muss man auf die Bedürfnisse der anderen Mieter Rücksicht nehmen. Kleine Kinder sollten ebenfalls nicht stundenlang in ihrem Zimmer herumtoben. Doch häufig scheitert die Umsetzung des Traums vom Einfamilienhaus an den verfügbaren finanziellen Mitteln.

In einigen Fällen haben manche Leute die Möglichkeit, das Gebäude eines Verwandten zu erben. Umso besser, wenn sich die Immobilie in unmittelbarer Nähe befindet und man nicht den Arbeitsplatz wechseln muss. Der Nachwuchs kann eventuell die gleiche Schule besuchen und muss sich nicht an eine neue Klasse sowie ein unbekanntes Umfeld gewöhnen.

Häufig liegen die Grundstücke im Umland von dicht besiedelten Stadtgebieten. Ein gutes Beispiel ist die Stadt Potsdam, die in der Nähe von Berlin liegt. Die Innenstadt kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem eigenen Auto erreicht werden. Hierzu benötigen Pendler nur eine relativ kurze Fahrzeit.

Damit die Hinterbliebenen das Erbe ohne rechtliche Hürden antreten können, sollte man bereits zu Lebzeiten die wichtigsten Dinge im Hinblick auf einen Grundbesitz sowie etwaiges Geldvermögen klären. Ferner ist eine Übersicht mit allen Versicherungen und anderen Dienstleistungen hilfreich.

Das neue Domizil beziehen

Möchte man in ein neues Haus umziehen, müssen zuvor alle erforderlichen Details geklärt werden. Dazu gehört beispielsweise die fristgerechte Kündigung des bestehenden Mietvertrages. Aber auch die neuen Räumlichkeiten sollten vor dem Wohnungswechsel nach den eigenen Wünschen mit einer stilvollen Tapete oder einem pflegeleichten Fußbodenbelag umgestaltet werden.

Jetzt muss nur noch Transport aller Möbel organisiert werden. Fachmännische Hilfe für den Umzug bietet ein zuverlässiges Unternehmen mit geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Diese übernehmen alle erforderlichen Tätigkeiten rund um einen stressfreien und pünktlichen Umzug. Die Facharbeiter verpacken nicht nur Schränke und Kleinteile - mit größter Sorgfalt werden die Einzelteile und Kisten so präzise in den Transporter verladen, dass kein Mobiliar beschädigt wird.

Das Team baut außerdem alle Einrichtungsgegenstände ab und montiert sie den Räumen der zukünftigen Unterkunft. Nach Vereinbarung werden nicht mehr benötigte Altgeräte gemäß den gesetzlichen Bestimmungen entsorgt. Und bei Bedarf wird die Altwohnung komplett entrümpelt.

Schon frühzeitig die Familie miteinbeziehen

Das Thema Sterben ist für viele Menschen sehr unangenehm. Trotzdem sollte man sich schon frühzeitig Gedanken über den Nachlass machen. Schließlich darf die Familie trotz des schmerzlichen Verlustes keine Unannehmlichkeiten erleiden. Grundsätzlich empfiehlt sich das Verfassen eines Testaments. Vor allem bei komplizierten Familienverhältnissen ist das handgeschriebene Dokument ratsam. Darin können auch Organisationen oder bestimmte Personen berücksichtigt werden.

Wurde kein schriftlicher Nachlass erstellt, tritt automatisch die gesetzliche Erbfolge ein. Hierbei werden neben dem Ehepartner alle Kinder berücksichtigt. Dann benötigen die berechtigten Angehörigen einen Erbschein, um alle Angelegenheiten erledigen zu können. Hauptsächlich benötigen Banken oder Versicherungen das Schriftstück. Auch zum Umschreiben einer Immobilie ist ein Erbschein erforderlich.

Hat der Verstorbene einen Schuldenberg hinterlassen, müssen die Hinterbliebenen keine Angst davor haben, ihr eigenes Vermögen zu verlieren. Sie dürfen die Haftung beschränken oder das Erbe komplett ausschlagen. Interessierte können sich eine Broschüre herunterladen, in der alle Punkte ausführlich erklärt werden.

 

Bildquelle: jarek-ceborski-jn7uVeCdf6U-unsplash

Kontakt
Daten
Telefonkontakt
Immobilienmakler
Dresden:0351 433 130
Leipzig:0341 600 539 90
Chemnitz:0371 238 710 600
Rostock:0381 128 736 10
 
Hausverwaltung
Dresden:0351 213 914 60
 
Mietersprechzeiten
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch: 13:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 15:30 Uhr