uploads/tx_templavoila/header_magazin_02.jpg

Der Hausbau: Welche Jahreszeit ist am besten?

Der Hausbau: Welche Jahreszeit ist am besten?

Sie planen, eine Immobilie zu kaufen und zu renovieren? Oder Sie möchten das Eigenheim vor dem Verkauf auf Vordermann bringen? Dann stellt sich nicht nur für den Kreditantrag die Frage, wann dafür die beste Zeit ist. Denn über die Monate hinweg kommt es in allen Bereichen zu Preisschwankungen. Das ist für Kredite und eben auch die Baukosten nicht anders. Für den Bau von großen wie kleinen Projekten kommen dann jedoch auch noch andere Faktoren zum Tragen.

Das Bauprojekt richtig planen

Unabhängig davon, zu welcher Jahreszeit die Bauphase beginnen soll, ist eine umfassende Planung wichtig. Denn nur so ist es möglich, alle Bereiche bestens abzudecken. Mit der Hilfe eines Projektmanagers können Großprojekte überwacht und koordiniert werden. Da dieser jedoch nicht selten ein nennenswert hohes Honorar veranschlagt, ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Bauunternehmen in der Regel der günstigere Weg. Denn ein gutes Bauunternehmen kann in allen Belangen hilfreich zur Seite stehen:

  • Bauplanung
  • Bestellung von Materialien
  • Zwischenlagerung von Material

Haben Sie jemanden gefunden, mit dem Sie Ihr Vorhaben umsetzen möchten, dann kann die Entscheidung zur Jahreszeit gefällt werden.

Bauen im Frühjahr und Sommer

Die meisten Bauherren entscheiden sich für einen Baubeginn im Frühjahr. Dies treibt die Preise für Materialien aller Art in die Höhe. Auch gute Baufirmen sind hier nur schwer zu finden, da alle komplett ausgebucht sind. Die warmen Temperaturen sorgen allerdings dafür, dass Feuchtigkeit nur selten ein echtes Problem darstellt. Selbst leichte Frühjahrsgewitter trocknen innerhalb weniger Stunden aus. Ist der Rohbau also in der ersten Jahreshälfte fertig und das Haus ist wetterdicht, kann man sich im Winter mit dem Innenausbau Zeit lassen.

Bauen im Herbst und Winter

Die kalten und feuchten Monate im Jahr werden von immer mehr Bauherren dazu genutzt, die Gesamtkosten des Baus zu optimieren. Denn aufgrund der geringen Nachfrage finden sich an allen Ecken gute Angebote. Um dafür nur ein Beispiel zu nennen: Wer auf der Suche nach erstklassigen Fenstern - Made in Germany - ist, der kann aktuell beim Anbieter fensterheld.de richtige Schnäppchen schlagen. Auf sämtliche Produkte werden nämlich 10 % Rabatt gewährt ? eine spezielle Off-Season-Aktion, die ordentlich Materialkosten sparen kann.

Aber nicht nur das Material kann im Herbst günstig eingekauft werden. Um die ruhige Bauphase in den kühlen Monaten zu überbrücken, bieten Baufirmen sehr gute Konditionen an. Wichtig: Für das Projekt unbedingt ein paar Regentage einplanen, an denen kein Bauarbeiter seine Arbeit aufnehmen kann.

Bild 1: ©istock.com/Lex20
Bild 2: ©istock.com/ewg3D


Der Hausbau: Welche Jahreszeit ist am besten?
Kontakt
Daten