uploads/tx_templavoila/header_magazin.jpg

Immobilien Magazin

Ihre persönliche Wohlfühl-Oase

Ihre persönliche Wohlfühl-Oase

Sie haben ein Grundstück erstanden und befinden sich im Bau Ihres Traumhauses, aber es fehlt Ihnen noch das perfekte Bad? Oder Sie haben sich gerade für den Kauf oder die Anmietung einer Immobilie entschieden, deren Bad erneuert werden muss oder Ihnen nicht gefällt? Vielleicht suchen Sie auch nur das gewisse Extra für Ihr derzeitiges Badezimmer? Die passende Ausstattung fürs Bad, die Küche oder den Garten Ihres Heims gibt es hier. Eine besondere Wellness-Quelle ist für viele die eigene Badewanne. Nach einem stressigen Tag lädt diese zum Wohlfühlen und Entspannen ein. Entdecken Sie die vielfältigen Funktionen und Designs moderner Badewannen und stimmen Sie diese perfekt auf Ihre Bedürfnisse ab.

Tipps für den Badewannenkauf

Im Folgenden erfahren Sie, auf welche Aspekte Sie beim Kauf einer Badewanne achten sollten. Verfügt Ihr Badezimmer über wenig Platz, können Sie auf spezielle Raumsparbadewannen zurückgreifen. Suchen Sie nach Exklusivität, sollten Sie sich nach einer Whirlpool-Badewanne umschauen. Im Falle eines Handicaps sind barrierefreie Modelle von Vorteil. Durch eine Ausstattung mit einem Brause-Set können Sie Ihre Badewanne gleichzeitig als Dusche nutzen. Auch bei der Materialauswahl gibt es einiges zu berücksichtigen. Unterschiede finden sich hier vor allem in der Optik, Pflege und Langlebigkeit. Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Materialtypen: Stahlemaille, Mineralguss und Sanitäracryl. Badewannen aus Stahlemaille sind sehr robust und hygienisch, speichern aber nur wenig Wärme. Sanitäracryl-Badewannen hingegen speichern die Wärme wesentlich besser und sind zudem formstabil und pflegeleicht. Allerdings reagiert dieses Material empfindlich auf Kratzer. Badewannen aus Mineralguss erweisen sich als besonders fest und widerstandsfähig und liefern eine ausgezeichnete Wärmeisolierung.

Elegantes Design und uneingeschränkte Funktionalität

Trotz Spülmaschine ist das richtige Spülbecken ein wichtiger Helfer im Alltag. Daher sollten bei der Anschaffung nicht nur optische, sondern auch funktionale Aspekte berücksichtigt werden. Armaturen mit schwenkbarem Auslauf, ausziehbaren Bogenausläufen oder Einhebelmischern sorgen für höchste Flexibilität. Designtechnisch sehen Küchenarmaturen in Chrom-Optik besonders edel aus, während LED-Leuchten ein echter Hingucker sind. Ein reduzierter Wasserverbrauch lässt sich durch Modelle mit eingebautem Absperrventil erreichen. Verfügt Ihre Küche über nur wenig Platz, werden konventionelle Einzelbecken empfohlen. In einer großen Wohnküche können Sie jedoch auch zu einem praktischen Doppelbecken greifen. Des Weiteren beugen Oberflächenveredelungen Kratzern und anderen Beschädigungen vor und sorgen für einen reduzierten Pflege- und Reinigungsaufwand.

Die richtige Heizung für Ihr Bad

Bei der Auswahl der richtigen Heizung für Ihr Badezimmer kommt es besonders auf Ihre persönlichen Ansprüche an. In einem kleinen Badezimmer ist ein Heizkörper von weniger als 50 cm Breite ausreichend, während sich für die Erwärmung eines größeren Raumes ein Gerät von etwa 1 m Breite und bis zu 2 m Höhe empfiehlt.  Darüber hinaus haben Sie beim Design des Heizkörpers freie Hand. Von klassisch-edel über zeitlos-konventionell bis zu auffällig-extravagant sind Ihnen keine Grenzen gesetzt.

News & Deals
Investment in Radebeul bei Dresden vermittelt
Mediathek
Schnellkontakt
Daten